Infrastrukturen – sie sind Bestandteil virtueller Lebenswelten

Projektbereich A Infrastrukturen

Materialität und Immaterialität des Virtuellen

Projektbereich A befasst sich mit den infrastrukturellen Bedingungen und Modalitäten, die das Zustandekommen und die Aufrechterhaltung virtueller Phänomene ermöglichen. Wir gehen davon aus, dass Infrastrukturen soziotechnisch verfasst und in multiskalare Arrangements der Verteilung von Handlungsmacht eingebettet sind. Mit der fachlichen Expertise von Medien- und Sozialwissenschaftler:innen nehmen wir in den Blick, wie unterschiedliche Erscheinungsformen von Virtualität infrastrukturell generiert und archiviert werden, wie sie aber auch in Forschungsprozesse hineinwirken.

Virtuelle Bildarchive
Visualität, Operativität, Logistik
Virtuelle Informationsinfrastrukturen
Das Datenzentrum als Infrastrukturierer Visualität, Operativität, Logistik
Virtuelle Environments
Sensoalgorithmische Virtualität bei autonomen Fahrzeugen
Wenn Sie auf “Alle Cookies akzeptieren”, klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Hier finden Sie unsereDatenschutzrichtlinien für mehr Informationen.