Event

Texte lesen, die man nicht versteht

Nicht-Verstehen als ein Modus des Verstehens

Texte zu lesen, die man nicht versteht, ist für Geisteswissenschaftler:innen alltägliche Erfahrung und Teil des Studiums, der Lehre sowie der Forschung. Die Methodenwerkstatt „Texte lesen, die man nicht versteht“ wählt einen explorativen Zugang und stellt weniger die großen Sinnfragen als vielmehr die pragmatischen Fragen der Praxis des Nicht-Verstehens. Gemeinsam mit Gästen möchten wir ausgewählte Texte lesen, die wir nicht verstehen, und Umgangsweisen diskutieren, die das Unverständnis produktiv machen. Ort: Universitätsstraße 105 / Raum EG015; Beginn: 9:30 Uhr. Bei Rückfragen wenden Sie sich an kim.reichard@rub.de.

10. November 2022
Methodenwerkstatt: Texte lesen, die man nicht versteht

Bild: Zur G-Reihe, RUB © SFB 1567