Das Virtuelle ist Teil
unserer Lebenswelt

SFB 1567 Virtuelle Lebenswelten

An der Ruhr-Universität Bochum

Virtualität stellt heute eine treibende Kraft für gesellschaftliche und kulturelle Transformationsprozesse dar. Dabei ist das Virtuelle inzwischen längst Teil unseres Alltags geworden und lässt sich von dem, was wir gemeinhin als Realität bezeichnen, gar nicht mehr trennen. Sie hat sich in ihren Erscheinungsformen derart ausdifferenziert, dass man sie vom Nimbus des Besonderen lösen und in der Fülle lebensweltlicher Bezüge ihre Normalisierung beobachten kann. Wie das unser Leben verändert, ist Teil der Frage, die sich der SFB Virtuelle Lebenswelten an der RUB auf Basis einer breiten geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Expertise widmet.

Gesamtstruktur des SFB 1567

13 wissenschaftliche Teilprojekte | 4 Projektbereiche | 3 Teilprojektvarianten | 1 Zentrales Verwaltungsprojekt

Unsere News

Wenn Sie auf “Alle Cookies akzeptieren”, klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Hier finden Sie unsereDatenschutzrichtlinien für mehr Informationen.